Essen kochen

Bevor ich mit dem Klappentext beginne, möchte ich Ihnen Folgendes sagen, falls Sie noch nicht so weit gelesen haben

Im Voraus ich mit dem Umschlagtext beginne, möchte ich pro den Sachverhalt, dass Sie noch nicht so weit gelesen nach sich ziehen, sagen, dass dieses Rezept die maximale Menge an Wohlgeschmack in einer Schüssel im Zusammenhang minimalem Pomp bietet. Ein zwanzigminütiges Abendessen, dasjenige wir möglicherweise in den meisten Wochen zu uns nehmen. Selbst hatte ein paar Anfragen pro dieses Rezept, nachdem ich es kürzlich in meinen Geschichten gepostet hatte, hinwieder nicht in meinem Raster, da dasjenige Foto so schlecht war. Selbst bin ein kleinster Teil besessen davon, kochend heißes Mahlzeit zu servieren, von dort ist die Notwendigkeit eines Fotos ein ständiger Wettlauf mit dieser Zeit (und insoweit poste ich unsrige Abendgerichte selten). Wie dem sekundär sei, schlechtes Foto hin oder her, pro die Wochenmitte lohnt es sich hinaus jeden Sachverhalt, dieses Foto im Ärmel zu nach sich ziehen. Koreanisches scharfes Hühnchen mit knusprigem Peperoni-Grünkohl und einer Limetten-Koriander-Guacamole. Hinaus Klebreis servieren. Grünkohl: Aufgebraucht harten Stängel explantieren. Leichtgewichtig mit Gewürzen und Olivenöl bestreichen und eine Prise Chiliflocken hinzufügen. In einem heißen Ofen 6–10 Minuten weit rösten, solange bis es krustig ist (verwenden Sie ein Backblech mit niedrigem Rand und verteilen Sie es schmächtig, sonst entsteht nur Schwaden). Pro die Guacamole reife Avocado mit Limettenschale/-saft, Gewürzen und viel gehacktem Koriander zerdrücken. Hähnchenschenkel in großzügige, mundgerechte Stücke schneiden und goldbraun rösten. Zubereiten Sie eine Soße zu (ich verwende keine Metrik, von dort sind jeglicher sehr grobe Richtwerte und fügen je nachher Wohlgeschmack hinzu) 3 EL dunkles Soja, 1 EL Honig, 2 TL Sriracha-Sauce, Pfeffer, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, ich TL gerieben frischer Ingwer und ein Suppenlöffel Reisweinessig. Sowie Ihr Hähnchen gebräunt ist, fügen Sie die Soße hinzu und sprudeln Sie mehr denn fünf Minuten weit, solange bis es klebrig wird. Vor dem Servieren mit Sesamkörnern streuen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"